Ihr Browser unterstützt das Element canvas nicht.

Wenn etwas gut werden soll, sollte man auch hochwertiges Material einsetzen. Ich werde aus Edelstahl hergestellt. Das ist nicht ganz einfach, deshalb stelle ich Ihnen die aufwändigen Arbeitsgänge meiner Herstellung kurz vor:

Eine Form, die der des zukünftigen Gehäuses entspricht, wird mit Wachs ausgegossen. Mehrere Wachsteile werden dann an einen Gießbaum zu einer Gießtraube zusammen geführt.

Die Gießtrauben werden danach in ein Keramikbad getaucht und mit Sand besprüht. Nach dem Trocknen wird dies mehrere Male wiederholt. Danach beginnt das Ausschmelzen des Wachses und das Brennen der entstandenen Keramikschalen bei ca. 1100°C.

Die Keramikschale hat nun die Festigkeit für das Einfüllen der flüssigen, 1450° heißen Edelstahlschmelze. Nach dem Auskühlen werden die Keramikschalen abgeschlagen und die Gehäuse durch Trennschleifen von dem Kern der Gießtraube entfernt. Nun wird noch die Stelle, an der das Gehäuse am Gießbaum befestigt war, verschliffen und durch Sandstrahlen an die Oberfläche des Gießteils angepasst.

Sie können mich zum Reinigen auch auseinander bauen.
Egal wie Sie mich waschen - ich roste nicht!

Ein Griff, 9cm breit zum Drehen der Schraube.
Die Schraube M20 mit einer Steigung
von 2,5mm. Diese ist im Griff eingeklebt.
Die Mutter, seitlich in das Gehäuse eingesteckt.
Das Gehäuse mit Griffmulden und einer großen
Öffnung von 42mm Durchmesser.